Zum Inhalt wechseln

Webmaster Archiv

5 TOP-REMINDER, DIE ES IN SICH HABEN

Mai 05 2013 01:00 | Moosa in Rezensionen

SMARTPHONES – EIN NEUES ZEITALTER
Erst seit etwa 5 Jahren sprießen Smartphone-Apps im App-Store und auf diversen Android-App-Markets aus dem Boden wie Pilze. Kaum vorzustellen, welche Masse an Angeboten dem Nutzer entgegenschlägt, der gezielt nach einer Lösung sucht. Man hat oft die Qual der Wahl. Zu Beginn des Smartphone-Zeitalters waren Apps vor allem Adressbuch- und E-Mail-Optimierungs-Hilfen. Sie kamen vor allem aus dem Businessbereich, wenn man einmal von seit je her angebotenen Mobile Games absieht.
Inzwischen reicht die Bandbreite von mobilen Payment- und Buchungs-Apps über Social Media Applikationen aller Art. Man findet aber auch Feeds und Nachrichten, Social-TV-, Rating- und Navigationsanwendungen, Netzwerküberwachungs-Toolkits und natürlich nach wie vor Spiele.

Informationen:
Thomas von Mengden gehört zum Blog- und SEO-Team von hosteurope.de. Das Unternehmen ist einer der größten Anbieter von Cloud Hosting in Deutschland.
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    Apps, Smartphone, Reminder

Google Analytics Google Analytics führt zu Umsatzsteigerung - trotz Kontro...

Mr 04 2013 01:00 | Moosa in Webmaster

Google Analytics schwebt auf der Erfolgswelle. Trotz kontroversen Diskussionen über Datenschutzrichtlinien erweist sich das Web-Controlling-Tool als der Renner aus dem Hause Google. Aber was genau macht es so besonders?

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    Google Analytics, Datenschutz und 5 weitere...

CMS Kostenlose CMS im Vergleich: Wordpress, Drupal, Joomla od...

Feb 21 2013 01:00 | M.Bohlen in Webmaster

Ein Internetauftritt ohne ein Content Management System (CMS) ist heute kaum noch denkbar. Selbst kleine Firmenwebseiten oder private Homepages können komfortabel mit CMS umgesetzt und mit wenig Aufwand verwaltet werden. Neue Seiten werden mit CMS schnell angelegt und bestehende Seiten lassen sich auch ohne HTML Know-how ändern. Mit Wordpress, Drupal, Joomla und Typo3 gibt es unterschiedliche CMS, die sogar kostenlos sind. Doch wer die Wahl hat, hat auch die Qual. Wir verraten, was diese CMS können und wo die Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme liegen.

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    CMS, Wordpress, Drupal, Joomla und 1 weitere...

jQuery Das neue jQuery 1.8 - Features und Blick in die Zukunft

Jul 23 2012 01:00 | M.Bohlen in Webmaster

Die jQuery Beta 1.8 ist fertig – Zeit, sich die neue Version des JavaScript Frameworks genauer anzusehen. Und das lohnt, die Entwickler haben im Code aufgeräumt und auch beim Speed, beim Cross-Site-Scripting Schutz, bei Animationen und bei den Herstellerpräfixen hat sich einiges getan. Zudem wird jQuery auch noch modular. Für die Versionen 1.9 und 2.0 stehen auch noch Änderungen auf dem Plan, wir verraten euch in diesem Artikel welche.

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    jQuery, AJAX, Java

jQuery jQuery Basics - Webseiten mit jQuery gestalten

Feb 16 2013 10:20 | M.Bohlen in Tutorials

Das JavaScript Framework jQuery ist heute ohne Frage eine der beliebtesten Lösungen für AJAX, DOM und vielfältige Webdesign-Effekte. Unzählige Plugins machen es ohne umfangreiche Programmierkentnisse möglich, Features wie Fotogalerien, Slider und ähnliches zu nutzen. Nichtsdestotrotz ist es sinnvoll die Basics von jQuery zu kennen. Mit dieser kleinen Einführung verstehen jQuery Anfänger das Framework schnell, erfahren wie jQuery auf den Webseiten eingebunden wird und wo jQuery Plugins im Web zu finden sind.

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    jQuery, AJAX, Java

Datenschutz Der Datenschutz im Internet und die Gefahren für Webmaster

Jul 16 2012 01:00 | Moosa in Webmaster

Es ist eines der Themen unserer Zeit - der Datenschutz. Gerade das Internet macht es für viele Unternehmen einfach Daten zu sammeln. Der Privatanwender kann sich nur schwer schützen. Prinzipiell werden bereits Daten beim Einwählen in das Internet erhoben. Über die Nutzung der Suchmaschinen und diverser sozialer Netzwerke, kommen weitere Daten zustande. Über die IP-Adresse können diese eindeutig einem Benutzer zugeordnet werden. Zahlreiche Webmaster sind daher auf Datenschutzbestimmungen angewiesen. Diese werden von den Nutzern zwar nur in den seltensten Fällen wirklich gelesen, sollen aber dennoch ihrem Schutz dienen oder zumindest einschränken, in welchen Bereichen kein Schutz vorliegt.

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    Datenschutz, Monetarisierung und 2 weitere...

HTML5 Modernizr und Polyfills: HTML5 Webseiten für alte und neu...

Jul 12 2012 01:00 | M.Bohlen in Webmaster

HTML5 ist der aktuelle Webdesigntrend. Auch wenn der Standard offiziell noch nicht verabschiedet ist, unterstützen aktuelle Browser bereits HTML5 Funktionen. Durch sogenannte Polyfills müssen alte Browser bei HTML5 Webseiten nicht außen vor bleiben. Bei der Umsetzung von Polyfills hilft Modernizr, das auf Basis von JavaScript in der Lage ist, die Unterstützung von HTML5 Features browserübergreifend zu prüfen. Was Polyfills sind und wie Modernizr hilft, professionelle HTML5 Webseiten zu erstellen, erklärt dieser Artikel.

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    HTML5, JavaScript, Modernizr und 2 weitere...

Sicherheit Schützen Sie Ihre TYPO3 Website vor Angriffen - Teil II

Jul 09 2012 01:00 | C.Vogler in Tutorials

Lesen Sie mehr über die Grundlagen der Sicherheit im 1. Teil dieser Artikelserie.

Was tun, wenn Sie Opfer einer DoS-Attacke wurden?
Trotz vielen Vorabmaßnahmen und Vorbereitungen ist es manchmal doch nicht 100% ausgeschlossen, dass Sie Ziel eines Angriffs werden. Der häufigste Angriff ist eine DoS-Attacke (Denial of Service).Hier wird eine Überlastung des Servers durch zu viele, gleichzeitige Anfragen erzeugt. Um darauf zu reagieren, öffnen Sie das Zugriffsprotokoll (Log-File) und suchen sich die IP-Adresse der "Angreifer" heraus. Diese könnten Sie dann einzeln in der .htaccess-Datei  Ihrer Website mit dem Befehl blockieren:

Deny from 100.1.10.001 192.156.2.23

Sollten Sie einen eigenen Server administrieren, können Sie diese Zugriffe auch mittels Firewall blockieren.

Eingefügtes Bild

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    Sicherheit, Typo 3, DoS, Firewall

Sicherheit Schützen Sie Ihre TYPO3 Website vor Angriffen - Teil I

Jul 06 2012 01:00 | C.Vogler in Tutorials

Das Ziel eines Hackerangriffes sind nicht immer die Firmenwebsites von großen Unternehmen. Gerade eine "kleinere" Web-Präsenz ist für einen Hacker ein einfaches Ziel. Hier muss es nicht einmal ein Webshop mit Kundendaten sein, selbst Homepages von Vereinen werden vermehrt angegriffen. Deshalb sollten Sie den ersten Schritt machen und etwas Zeit in den Schutz vorab zu stecken, bevor Sie im Nachgang ein Vielfaches dieser Zeit für die Wiederherstellung investieren müssen.

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    Sicherheit, Typo 3, Backup und 1 weitere...

Google Analytics Google Analytics für Einsteiger - Einbindung, Datenschutz...

Jul 02 2012 01:00 | M.Bohlen in Tutorials

Google Analytics ist eine der mächtigsten und beliebtesten Webtracking-Lösungen am Markt. Doch erst wenn die Analytics API richtig genutzt wird, lässt sich Google Analytics (nach aktuellem Stand) datenschutzkonform nutzen und das Potenzial der Software auskosten. Die Verwendung der API ist dabei nicht nur etwas für Programmierer und Internet-Profis.

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    2 Kommentare    -----    Google Analytics, Datenschutz und 4 weitere...

Wordpress Neues Wordpress 3.4 „Green“ mit Änderungen bei Themes

Jun 25 2012 02:55 | M.Bohlen in Scripte

Das vor Kurzem veröffentlichte Wordpress 3.4 „Green“ sorgt insbesondere bei Themes für Änderungen. Wordpress-Nutzern wie auch Themes-Designern stehen mit dem aktuellen Release einige neue Funktionen zur Verfügung. Themes lassen sich mit diesen neuen Funktionen in einem Vorschau-Modus nutzen und so vor der Aktivierung besser anpassen. Flexible Größen sind bei benutzerdefinierten Kopfzeilen nun ebenfalls möglich. Für Themes-Autoren bedeuten diese neuen Features etwas Arbeit. Ein paar alte Funktionen sind entfallen. Neben den allgemeinen Neuerungen ist am Ende dieses Artikels zu lesen, wie die Themes-Funktionen gegen neue Aufrufe ersetzt werden.

Gewidmet ist Wordpress 3.4 dem Jazz-Gitarristen Grand Green. Deutsche Webmaster können bestehende Wordpress-Installationen inzwischen leicht aktualisieren. Neben der offiziellen Version in englischer Sprache ist nun auch die DE-Edition mit bereits integrierter deutscher Sprachdatei zum Download verfügbar. Zum Updaten kann die automatische Aktualisierung oder das manuelle Update genutzt werden. Ein Upgradepaket wird für das neue Release nicht angeboten – wie bei Versionssprüngen von Wordpress üblich.

Eingefügtes Bild

Änderungen mit Fokus auf Komfort
Die bedeutenden Änderungen beim neuen Release haben sich insbesondere beim Anpassen und Erstellen von Themes ergeben, sowie bei der Option künftig HTML in Bildbeschreibungen nutzen zu können. Zudem wurde eine Twitter-Einbindung mit dem neuen Quellcode realisiert. Zusammen mit dem Facebook-Plugin lässt sich das Wordpress 3.4 Release so einfach mit den populären Social Media Diensten zusammenführen.
Komfort für Wordpress-Nutzer bzw. Wordpress-Administratoren bietet insbesondere die neue Themes-Vorschau. Themes lassen sich mit dieser Vorschau schon vor der Aktivierung anpassen. Das verspricht nicht nur neue Projekte, sondern auch Relaunches professioneller abzuwickeln. Bei Themes, die entsprechende Bearbeitungsfunktionen unterstützen, können Anpassungen von Header-Grafik, Farben und Hintergrundbild im Vorschau-Modus erfolgen. Kontrolle über die Größe der Kopfzeile räumt das neue WP-Release den Administratoren ebenfalls ein. Mehr Flexibilität gibt es auch für die Header-Grafik. Diese kann aus der eigenen Mediathek ausgewählt werden. Die neue Option, Bildunterschriften in einfachem HTML anlegen zu können, erlaubt das Setzen von Links zu Fotografen oder anderen Bildquellen wie Bildagenturen.

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    Wordpress, Design, Themes

Social Social Network Integration für TYPO3

Jun 23 2012 01:00 | C.Vogler in Webmaster

Die Mitgliederzahlen der sozialen Netzwerke, wie Facebook, Google+ und Twitter  sind nicht nur beeindruckend, sondern auch extrem interessant für Sie. Als Homepagebetreiber sind Sie immer auf der Suche nach neuen Besuchern oder Mitglieder, deshalb empfiehlt es sich auch auf den "Social-Network-Zug" aufzuspringen. Die Vorteile liegen auf der Hand: kostenloses Marketing und eine Verbesserung des Google-Rankings für Ihre Website durch Ihre Fans und Followers. Im Gegenzug dafür erleichtern Sie den eigenen Besuchern (und sich selbst) die Arbeit durch wertvolle Erweiterungen.
Heute möchte ich Ihnen eine Social Network Integration für Ihre TYPO3 Website vorstellen. TYPO3 ist ein freies und sehr beliebtes Content Management Framework für Websites, das Sie durch unzählige Erweiterung individuell anpassen können.

Eingefügtes Bild

Share Buttons
Die Sharing-Buttons sind ein willkommenes Marketingtool. Mit nur einen Klick auf "Gefällt mir" oder "+1" postet der User den Link Ihrer Website auf seinen Social Network Profil für alle definierten Freundeskreise. Sie haben die Möglichkeit die Share Buttons mit Hilfe der offiziellen Extensions (Erweiterung) "googleplusone" für den Google +1 Button und "tweet button" für Twitter einzubauen. Falls Sie eher ein Freund von wenigen Extensions sind können Sie sich mit der Erweiterung "st_socialnetwork" von Thomas Scheibitz helfen. In der Erweiterung sind neben der Anbindung zu Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn, Youtube und MeinVZ auch verschiedene Buttondesigns enthalten, die Sie sogar mit den URL-Shortenern bit.ly und t.co verknüpfen können.

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    Social, Typo 3, Google+, Twitter und 1 weitere...

Dropbox Hosten von Webseiten in Dropbox mit Droppages

Jun 21 2012 01:00 | Moosa in Tutorials

Wer nach Möglichkeiten sucht, eigene Webseiten im Internet zu veröffentlichen, für den ist Dropbox im Zusammenspiel mit Droppages eventuell genau das Richtige. Mit Droppages und Dropbox sind auch Neueinsteiger in der Lage, Seiteninhalte oder Mediendateien, wie Bilder und Filme, zu veröffentlichen und anderen zugänglich zu machen. Das Beste ist, dass dafür keine HTML Kenntnisse, PHP oder weitere Script-Kenntnisse nötig sind. Zudem ist das Ganze kostenlos (zumindest wenn der Gratisspeicher von Dropbox genutzt wird).

Einfaches Hosten von Webseiten in Dropbox
Das Publizieren selbst geht kinderleicht und ist in wenigen Schritten erläutert. Über die Seite dropbox.com wird die Dropbox-Software auf den eigenen Rechner geladen. Danach kann das passende Design bzw. Layout von Droppages ausgewählt werden.


Eingefügtes Bild


Als nächstes wird alles in einem Ordner in der Dropbox entpackt. Dabei entspricht der Ordnername der URL unter der die Webseite später erreichbar ist. Die setzt sich dann z.B. so zusammen: “musterprojekt.droppages.com”. Der nächste Schritt sieht folgendermaßen aus: Der erstellte Ordner muss dann durch die Dropbox-Software mit “server1@droppages.com” geteilt werden. Dadurch erfährt Droppages wo die Dateien liegen und nach einer manuellen Überprüfung und der Zusendung einer E-Mail mit den nötigen Details, ist die Seite dann über die URL erreichbar.

Eingefügtes Bild

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    Dropbox, Droppages, Hosting und 1 weitere...

Piwik Besucheranalyse mit Piwik

Jun 16 2012 01:00 | Moosa in Scripte

Web Analytics - Piwik
Die Methoden zur Analyse im Internet beschränken sich sehr häufig auf den Branchenprimus Google Analytics. Die Erfassung, Speicherung und Analyse der Daten kann jedoch auch  mit dem Open Source Programm Piwik durchgeführt werden. Nur wer das Nutzerverhalten seiner Besucher kennt, kann die Homepage entsprechend optimieren. Diese Art der Optimierung ist jedoch strikt von der Suchmaschinenoptimierung und diversen Maßnahmen für das Marketing abzugrenzen. Die Bedienung (Usability) des Webprojekts steht im Vordergrund. Eine benutzerfreundliche Seite schafft es natürlich die Besucher schneller und langfristig zu begeistern.

Was ist Piwik?
Piwik ist eine Software, die jedem frei zugänglich ist. Allein durch diesen Umstand wird das Programm zu einer Alternative zu Google Analytics. Dieser Vergleich wird öfters herhalten müssen. Denn hier wird die derzeitige Nummer ein der Webanalysetools mit der Nummer zwei (Piwik) verglichen. Die Funktionen ähneln sich in vielen Bereichen. Die Auswertungsfunktionen sind durchaus umfassend:
  • Nutzerzahl, Spracheinstellungen und Technische Ausstattung
  • Meistbesuchte Seiten
  • Häufigste Einstiegsseiten
  • Absprungseiten
  • Statistik zu definierten Aktionen (z.B. Button drücken)
Eingefügtes Bild

Dabei wird das Programm in die Oberkategorien Übersicht, Besucher, Aktionen, Verweise und Ziele unterteilt. Ein Vorteil von Piwik ist, dass der Nutzer sich auf der Übersichtsseite seine Informationen nach Bedarf zusammenstellen kann. Unnötiges Klicken wird dadurch vermieden, das Wichtigste erscheint auf einem Blick.
  • Um nur einige Beispiele aufzuführen, was möglich ist:
  • Anzeigen der Entwicklung von Besucherzahlen
  • Anzahl der Gesamtbesucher
  • Verbrachte Zeit der Besucher auf einer Website
  • Zugriffszeiten nach lokaler Zeit
  • Land, Provider, Kontinent des Zugriffs
  • Wiedererkennbare Besucher
  • Besuche je Seitenzahl
  • Ausgehende Verweise
  • Heruntergeladene Dateien
  • u.v.m.
Die Vielzahl der möglichen Informationen werden ansprechend und übersichtlich aufbereitet. Weiterhin wird das Programm ständig weiterentwickelt. Neue Features werden kommen und alte werden verbessert werden....

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    Piwik, Analyse, Besucher und 2 weitere...

Wordpress Facebook entwickelt eigenes Wordpress-Plugin

Jun 17 2012 01:00 | Moosa in Scripte

Die Social Network Anbindung an den eigenen Wordpress-Blog war früher gerade für Laien nicht gerade einfach, da man durch diverse unterschiedliche Plugins die Kommentarbox, „Like-Buttons“ oder Sharefunktionen einbinden musste. Nun hat Facebook ein offizielles eigenes Wordpress-Plugin auf den Markt gebracht, dass das Blogsystem eng mit Facebook verbindet und und das Social Publishing erleichtern soll. Mit der Version 1.0 können so Artikel direkt in Facebook veröffentlicht werden, Kommentarboxen eingebaut werden und viele weitere Funktionen genutzt werden.

Die Erstellung eines Wordpress-Plugins macht für Facebook durchaus Sinn, da nach letzten Berichten ca. 16% aller Websites mit dem Content Management System (kurz: CMS) Wordpress arbeiten. Facebook erleichtert nun so die Arbeit für die Website Administratoren und geht wieder einen Schritt weiter in der eigenen Vermarktung und Bekanntheitsgrad.

Das Plugin kann direkt von der der Wordpress Homepage oder über das Backend der eigenen Website heruntergeladen und installiert werden. Als Systemvoraussetzung sollte mindestens Wordpress mit Version 3.1.1 installiert sein. Nach oben hin wird natürlich auch die neuste Version 3.4 unterstützt.
Nach dem Download, der Installation und dem Aktivieren des Plugins im Backend Ihres Blogs werden Sie durch die Konfiguration geleitet.

Eingefügtes Bild
Als ersten Schritt ist es wichtig, dass Sie direkt auf Facebook eine „App“ für ihre Website erstellen. Diese „App“ wird für die Integration von Facebook benötigt, da Sie sonst die vielen Funktionen nicht nutzen können. Nach der Anmeldung Ihrer Website bei Facebook erhalten Sie eine App-ID, einen Anwendungsgeheimschlüssel und einen App-Namespace, den Sie dann im eigenen Wordpress Backend eintragen müssen. Haben Sie das erledigt, werden Ihnen die Anwendungsmöglichkeiten für Ihren Blog angezeigt.

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----    Wordpress, Facebook, Plugin und 2 weitere...

Umstrukturierung auf unserer Seite

Apr 11 2011 01:00 | Moosa in Interna

Heute habe ich mal wieder ein bisschen an der Seitenstruktur rumgespielt. Im Blog werden zukünftig alle Artikel rund um das Webmaster-Dasein veröffentlicht. Ich habe da schon ein paar Sachen in Planung . Die neuesten Artikel aus dem Blog lassen sich nu...

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----

Einsteiger 2: Auswahl eines Editors

Aug 27 2010 10:00 | Moosa in Einsteiger

Um umfangreiche Webseiten zu erstellen, sollte man sich einen speziell für diese Aufgabe vorgesehenen Editor installieren. Zwar kann man Webseiten auch mit einem normalen Texteditor programmieren was allerdings bei größeren Projekten schnell unübers...

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----

Einsteiger 3: Auswahl des richtigen Webhoster

Okt 20 2010 09:00 | Moosa in Einsteiger

Kleine Führung durch den Dschungel der Webhoster Irgendwann kommt der Punkt im Leben eines Webmaster an dem auch mal tatsächlich eine Internetseite online stellen möchte. Wer ein ernsthaftes Projekt starten möchte, muss dieses gut vorbereiten...

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----

XenForo: Preis und Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben

Sep 22 2010 07:00 | Moosa in Webnews

Zu dem neuen Forenscript, das von ehemaligen vBulletin-Entwicklern programmiert wird, gibt es nun Neuigkeiten: In der ersten Oktoberwoche soll die erste Betaversion veröffentlicht werden. Dazu passend wird auch der Lizenverkauf starten. Während als Sta...

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----

Einsteiger 1: Wie erstellt man eine Webseite?

Aug 11 2010 10:00 | Moosa in Einsteiger

Dies ist der erste Teil einer neuen Serie auf Neandertaler.net. Die Artikel sollen sich an Webmaster-Einsteiger richten die ihre erste Homepage planen bzw. noch am Anfang stehen. In diesem Teil werde ich erstmal theoretisch den typischen Planungszyklus...

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----

Neues Forenscript: XenForo

Aug 08 2010 05:00 | Moosa in Webnews

Seit dem 28. Juli ist unter www.xenforo.com die Beta-Version einer neuen Forensoftware online. Langweilig? Das mag man zuerst denken, wird doch jeden Tag irgendwo auf der Welt ein neues Projekt in diese Richtung begonnen. Hinter diesem Script steckt je...

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    1 Kommentare    -----

Neues Design

Aug 08 2010 09:00 | Moosa in Interna

Es ist mal wieder soweit, Neandertaler.net hat ein neues Design. Das letzte Design war nur wenige Monate online und wurde nun durch die neue Version abgelöst. Für mich persönlich ist es das Schönste Design seit einigen Jahren: professionell, freundlich...

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----

Neues Artikelsystem

Jun 21 2010 01:00 | Moosa in Interna

Im Hintergrund von Neandertaler.net tut sich mal wieder was. Nach dem Software-Update in den letzten Tagen beginne ich nun langsam die dadurch neu verfügbaren Funktionen zu verwenden. Heute habe ich die Neandertaler-Sektion freigeschaltet, die auf dem...

Informationen:
Geschichte lesen &arr;    0 Kommentare    -----