Zum Inhalt wechseln

- - - - -

Einsteiger 2: Auswahl eines Editors


Um umfangreiche Webseiten zu erstellen, sollte man sich einen speziell  für diese Aufgabe vorgesehenen Editor installieren. Zwar kann man  Webseiten auch mit einem normalen Texteditor programmieren was  allerdings bei größeren Projekten schnell unübersichtlich wird.  Spezielle HTML Editoren lassen z.B. Variablen und Konstanten farbig  erscheinen was sehr zur Übersichtlichkeit beiträgt. Wer das HTML  schreiben nicht beherrscht, der sollte sich für einen WYSIWYG(What you  see is what you get) Editor entscheiden, denn damit lässt sich eine  Webseite einfach per Mausklick erstellen. Es gibt eine sehr große  Auswahl an Webseiten Editoren. Im folgenden werden einige kostenlose  Tools vorgestellt.

KompoZer
Bei KompoZer handelt es sich um einen WYSIWYG Editor. Dieses Programm  hat einen großen Funktionsumfang weshalb manche Funktionen etwas  versteckt sind . Es lassen sich nicht nur einfache Text- und Bildseiten  erstellen, auch Tabellen und Formulare z.B. für ein Gästebuch können  eingefügt werden. In der neuesten Version lässt sich auch PHP Code  einfügen, damit steht einer Professionellen Webseitengestaltung nichts  im Weg. Wenn die Webseite fertig ist kann sie gleich mit dem  integrierten ftp Uploader auf dem Webhoster Server hochgeladen werden.  KompoZer ist Plattformübergreifend also für sämtliche Betriebssysteme zu  haben und auch in mehreren Sprachen verfügbar.
KompoZer

Cool Page
Ein weiterer WYSIWYG Editor ist Cool Page. Besonders für Anfänger ist  dieses Programm gut geeignet, da man so gut wie keine Vorkenntnisse in  der Webseitengestaltung haben muss denn es werden bereits Grafiken  mitgeliefert, die einfach nur per Mausklick entsprechend platziert  werden müssen. Sehr schade ist, dass es nicht möglich ist bestehende  Webseiten zu bearbeiten. Cool Page hat ein eigenes Dateiformat, möchte  man die fertige Webseite publizieren gibt es auch hier wie bei KompoZer  ein integriertes FTP-Programm.
Cool Page

Easy HTML
Nun zu den klassischen HTML Editoren für diejenigen, die genau wissen  möchten wie ihre Webseite funktioniert und aufgebaut ist. Easy HTML ist  nicht nur an sich selbst übersichtlich gestaltet sondern macht auch die  Syntax vom Quellcode sehr strukturiert. Sehr hilfreich ist die  integrierte Hilfe für die einzelnen HTML Tags.
Easy HTML

Phase5
Phase 5 ist ein etwas umfangreicherer HTML Editor. Mit ihm lässt sich  nicht nur ein gut strukturierter HTML Quelltext erstellen, es ist auch  noch ein Tabellenassistent integriert so braucht man diese teilweise  sehr komplexen Tabellen Tags nicht per Hand zu programmieren.  Desweiteren sehr nützlich ist der integrierte Debugger. Mit ihm lassen  sich Fehler im Quellcode finden, denn wenn man eine Webseite per Hand  programmiert bzw. scriptet schleichen sich sehr schnell Fehler ein, die  man ohne dem Debugger sehr lange Zeile für Zeile suchen müsste. Mit dem  eingebauten Bildbetrachter und einem integrierten Browser lassen sich  die angefertigten Webseiten gleich bewundern, so dass man nicht jedesmal  einen Browser starten muss, dass spart auch Platz im Arbeitsspeicher  und macht den Arbeitsplatz übersichtlicher. Wer nicht nur eine Webseite  für sich erstellt sondern mehrere z.B. für Vereine oder für Freunde, der  kann auch die Projektverwaltung nutzen, diese könnte allerdings etwas  praktischer gestaltet sein.
Phase5

Codelobster PHP Edition
Codelobster PHP Edition ist für die etwas fortgeschrittenen Scripter  geeignet. Mit ihm lassen sich auch PHP, CSS und Javascript Dateien  erstellen. Vorweg muss man sagen, dass dieses Programm nach 30 Tagen  eine kostenlose Registrierung erfordert. Interessant an diesem Editor  ist, dass er eine Auto Complete Funktion beinhaltet, es werden also  einige Funktionen und Tags automatisch erkannt. Desweiteren ist eine  dynamische Hilfe integriert welche allerdings manchmal auch etwas nervig  sein kann vorallem für Leute, die sich mit dem Programm schon gut  auskennen.
Codelobster

Am besten man überlegt sich erst, wie man die Webseite gestalten möchte  und welche Scriptsprachen und Funktionen man dafür benötigt. Ratsam ist  es auch erstmal per Hand alles zu planen und dann zu entscheiden welches  Programm man installiert.


0 Kommentare