Zum Inhalt wechseln

- - - - -

Facebook entwickelt eigenes Wordpress-Plugin

Wordpress Facebook Plugin Social Blogs

Die Social Network Anbindung an den eigenen Wordpress-Blog war früher gerade für Laien nicht gerade einfach, da man durch diverse unterschiedliche Plugins die Kommentarbox, „Like-Buttons“ oder Sharefunktionen einbinden musste. Nun hat Facebook ein offizielles eigenes Wordpress-Plugin auf den Markt gebracht, dass das Blogsystem eng mit Facebook verbindet und und das Social Publishing erleichtern soll. Mit der Version 1.0 können so Artikel direkt in Facebook veröffentlicht werden, Kommentarboxen eingebaut werden und viele weitere Funktionen genutzt werden.

Die Erstellung eines Wordpress-Plugins macht für Facebook durchaus Sinn, da nach letzten Berichten ca. 16% aller Websites mit dem Content Management System (kurz: CMS) Wordpress arbeiten. Facebook erleichtert nun so die Arbeit für die Website Administratoren und geht wieder einen Schritt weiter in der eigenen Vermarktung und Bekanntheitsgrad.

Das Plugin kann direkt von der der Wordpress Homepage oder über das Backend der eigenen Website heruntergeladen und installiert werden. Als Systemvoraussetzung sollte mindestens Wordpress mit Version 3.1.1 installiert sein. Nach oben hin wird natürlich auch die neuste Version 3.4 unterstützt.
Nach dem Download, der Installation und dem Aktivieren des Plugins im Backend Ihres Blogs werden Sie durch die Konfiguration geleitet.

Eingefügtes Bild
Als ersten Schritt ist es wichtig, dass Sie direkt auf Facebook eine „App“ für ihre Website erstellen. Diese „App“ wird für die Integration von Facebook benötigt, da Sie sonst die vielen Funktionen nicht nutzen können. Nach der Anmeldung Ihrer Website bei Facebook erhalten Sie eine App-ID, einen Anwendungsgeheimschlüssel und einen App-Namespace, den Sie dann im eigenen Wordpress Backend eintragen müssen. Haben Sie das erledigt, werden Ihnen die Anwendungsmöglichkeiten für Ihren Blog angezeigt.
Mit dem „Social Publisher“ können Sie nun die eigene Facebook Chronik oder die der Facebook Page für Ihre Website einbinden. Hier würde ich Ihnen immer empfehlen eine eigene Facebook Fanpage für jedes Webprojekt zu erstellen. Damit können Sie die Freunde und Likes sauber trennen und auch genau Werbung und News an die gewünschte Zielgruppe veröffentlichen.

Eingefügtes Bild

Weitere Funktionen wie der „Like“ oder „Subscribe Button“ helfen den Usern Ihre Inhalte schnell bei Facebook zu teilen oder zu abonnieren. Mit dem „Send Button“ können Sie allen „Follower“ (Freunde) Ihrer Seite schnell und einfach neue Informationen via Facebook zukommen lassen. Die Anbindung der „Comments“ und „Recommendations Bar“ erspart den User wieder einen eigenen User auf Ihrer Website erstellen zu müssen. So können Sie Artikel oder Beiträge direkt über den Facebook Account beantworten. Erfahrungen zeigen, dass Sie so mehr Aktivität auf Ihre Website erhalten, als mit einer eigenen Mitgliederverwaltung.

Jede dieser Funktionen lässt sich individuell und sehr fein einstellen. Entweder Sie aktivieren die Funktionen global für Ihre Seite, damit diese über oder unter den Artikeln automatisch erscheinen, wie der „Like Button“ oder „Comments“, oder Sie binden die gewünschte Funktion via Widget in Ihre Sidebar ein. Beide Möglichkeiten werden vom Plugin angeboten.

Als weiteres Plus wird der Bereich „Insights“ mitgeliefert. Dieser zeigt Ihnen alle Facebook relevanten Statistiken zur Ihrer Website (Facebook App-ID) an. Hier können Sie sich die Statistiken über die User, Kommentare, Besuche und vieles mehr über die letzten Wochen und Monate anzeigen lassen.

Eingefügtes Bild

Mein Fazit zum offiziellen Facebook Wordpress-Plugin fällt sehr positiv aus. Die Installation ist sehr einfach und selbst die Erstellung einer Facebook App-ID für meine Website lief ohne Probleme. Das Plugin vereint nun alle Social Network Anbindungen (ich hatte bisher 5 unterschiedliche Plugins dafür) in einem und erleichtert auch die Konfiguration. Somit können Sie als Webmaster Ihren Blog schnell und einfach via Facebook verbinden und so neue Besucher generieren. Und das Beste daran, es ist komplett kostenlos!


0 Kommentare